PKF WULF EGERMANN

Wirtschaftsprüfung &
Beratung

Betriebliche Altersversorgung

Unternehmensnachfolge - Rechtzeitig planen zahlt sich aus

Gerade Gesellschafter-Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen sind oft stark auf die Fortentwicklung ihres Unternehmens fokussiert und vermeiden es bewusst oder unbewusst, sich mit ihrem Ruhestand und der Unternehmensnachfolge zu befassen.

Dieses Verhalten kann später zu vielfältigen Problemen führen. So können z.B. finanziell schlecht dotierte Versorgungszusagen die Unternehmensnachfolge deutlich erschweren oder sogar unmöglich machen, oder sie bieten dem Gesellschafter-Geschäftsführer nicht die Absicherung, die er sich vorgestellt hat.

Um dies zu verhindern, bieten wir Ihnen ein frühzeitiges Risikomanagement an. Wir analysieren für Sie den Ist-Zustand, einschließlich Finanzstatus, wahlweise auch nur für die Versorgungszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer und Management.

Die PKF-Experten aus dem Bereich Unternehmensnachfolge setzen sich insbesondere mit den folgenden Fragestellungen auseinander:

 

  • Koordinierung von Versorgungszusage und Rückdeckung zur Vermeidung von späteren Finanzierungslücken oder Liquiditätsüberhängen
  • Planungen zu Zeitpunkt und Art der angedachten Unternehmensnachfolge (Nachfolge in der Familie, Verkauf an Dritte, Liquidation)
  • Modelle der Absicherung der Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung
  • Prüfung von Auslagerungsmöglichkeiten auf externe Versorgungsträger
  • Implementierung sinnvoller Regelungen für den Fall des Versorgungsausgleichs